Im Dezember 2019 haben wir unsere Thetford Toilette im Womo rausgeschmissen und eine Trockentrenntoilette eingebaut. Da unser Bad etwas verwinkelt ist, konnten wir keine fertige Trenntoilette verbauen und mussten so selbst etwas konstruieren.

Als aller erstes haben wir die alte Toilette entfernt und das T-Verbindungsstück für die Spülung durch ein gerades Stück in der Wasserleitung ersetzt.

Als nächstes haben wir die Bodenplatte an den Schnitt im Womo angepasst.

Den Absatz haben wir dann ausgemessen und die Wandteile dementsprechend freigesägt. Die Sitzhöhe haben wir uns passend gemacht (Zuhause am Esstisch getestet).

Die Behälter für Feststoff und Urin haben wir dementsprechend platziert und gegen verschieben gesichert. Durch die etwas höhere Sitzhöhe haben wir die Behälter auch weiter nach oben gesetzt.

Den Deckel haben wir mit Kanthölzern gegen Rutschen gesichert.

Die aufwendigste Arbeit war es, den Einsatz passend auszusägen. Durch die Form und Größe unseres Bads mussten wir den Einsatz schräg auf den Deckel anbringen.

Die Toilettenbrille und der Sitz mussten hinten noch etwas abgeschrägt werden. Aber das Endergebnis lässt dich dann doch sehen.

Wir sind sehr zufrieden mit unserer Toilette und würden diese immer wieder verbauen. Früher mussten wir alle 2 bis 3 Tage eine Entsorgung aufsuchen. Das empfanden wir als sehr nervig. Nun reicht es uns den Feststoff ungefähr alle 3Wochen zu leeren, den Urinbehälter leeren wir unregelmäßig, aber auf jeden Fall immer bevor wir weiterfahren.