Über das Thema Aufbaubatterie kann man ewig diskutieren. Das möchte ich hier nicht, sondern ich möchte euch unsere Erfahrung mit der neuen AGM Super Cycle von Victron berichten.

Standardgelbatterie 100Ah

Bei Kauf des Womos war eine 100Ah Standardgelbatterie verbaut. Bei dieser Art von Batterien sollte man nicht mehr als 50%, also 50Ah herausnehmen. Wenn wir in der kalten Jahreszeit heizen müssen, dann sind wir bei 30-40Ah Verbauch über Nacht (inkl. TV schauen, Licht, usw.). Heisst also, nach 2 Nächten ohne Sonne am Tag wäre man schon unter den 50%.

3 Lösungen haben wir für uns überlegt.

– Eine weitere 100Ah Gelbatterie einbauen und somit auf insgesamt 200Ah Kapazität gehen, doch das ist platz- und auch gewichtstechnisch nicht möglich.
– Umstieg auf Lithium wäre super wegen dem geringeren Gewicht und der Möglichkeit 100% aus der Batterie zu holen, doch der Preis ist uns zu hoch.

IMG_6366

– AGM Super Cycle 170Ah

Wir haben uns für die neue AGM Super Cylcle von Victron entschieden. Diese hat die Eigenschaft von Lithium, kann also ebenfalls zu 100% entleert werden, ist leichter als normale AGM Batterien mit gleicher Kapazität und ist kompakter. Unsere 170Ah AGM ist etwas größer als die herkömmlichen Starterbatterien (336x172x280mm) und die Zyklenzahl bei 100% Entladung beträgt über 300 Zyklen, bei 60% Entladung über 700 Zyklen und bei 40% Entladung über 1000Zyklen. Wir werden voraussichtlich am meisten eine Entladung von 40% haben, das entspricht hier 68Ah. Wenn ich das 100x im Jahr machen würde, sollte die Batterie mind. 10Jahre halten. Alles Theorie, aber klingt doch gut. Zudem ist der Preis auch ansprechend. Ca. 480€ muss man für die 170Ah rechnen. Wir haben sie jetzt seit längerem schon im Einsatz und können nichts negatives feststellen. Unsere bisherige tiefste Entladung war 50% und wir haben auch mit unserem Wechselrichter keinerlei Probleme mit der Batterie.

IMG_6367